Ägyptische Landschildkröte

Beschreibung

Die Ägyptische Landschildkröte ist eine relativ kleine Schildkröte. Sie besitzt einen hohen Panzer, welcher von hell sandfarben bis bräunlich gefärbt ist. Auf den Hornschildern auf dem Rückenpanzer findet man meist keine zentrale Zeichnung, jedoch sind sie teilweise braun gerändert. Der Bauchpanzer weist meist paarweise angeordnete Zeichnungen auf, welche an die der Breitbandschildkröten erinnern. Gelblich-sandfarben ist meist die Haut an Extremitäten und Kopf. Im Gegensatz zu anderen Arten besitzen die Ägyptischen Landschildkröten keine Sporne. Weiterhin hat der Schwanz keinen Hornnagel und die Vorderbeine haben relativ große Schuppen. Bei beiden Geschlechtern ist der Plastral-Hinterlappen beweglich. Das Männchen der Ägyptischen Landschildkröte wird zwischen 9 und 10 cm groß. Die Weibchen werden sogar bis zu 13 cm groß. Weiterhin haben die Männchen einen längeren Schwanz und eine länglichere Panzerform als die Weibchen. Das hauptsächlich besiedelte Lebensgebiet der Ägyptischen Landschildkröte ist in den küstennahen Zonen von Ägypten, dem südlichen Israel und Libyen. Maximal leben sie 120 km entfernt vom Mittelmeer. Weiterhin steht diese Schildkrötenart unter besonderem Schutz, da diese Gattung kurz vorm Aussterben steht.

Haltung

Die Haltung der Tiere sollte, ihrer Größe entsprechend, in einem relativ kleinen Terrarium erfolgen. Weiterhin sollte dieses mit guter UV – Beleuchtung ausgestattet sein. Der Boden sollte halbtrocken sein und aus einem Sand – Lehmgemisch oder Felsenkies bestehen. Außerdem sollte dieser täglich ganz leicht bewässert werden. Die Tiere vertragen kühlere Nachttemperaturen relativ gut. Zur Fütterung sollten Wiesenkräuter wie Löwenzahn gegeben werden. Im Winter sollten rohfassreiche Salate sowie Heu verfüttert werden. Weiterhin sollte sehr zurückhaltend gefüttert werden, damit die Tiere später nicht an Organ – und Knochenbauproblemen erkranken.